Evensong der Frankfurter Domsingschule am 12.10.2014

Musikalisches Abendlob zum ersten Mal mit Männerstimmen der FDS am Sonntag, 12. Oktober 2014, 16:30 Uhr,
Dom St. Bartholomäus

Frankfurt – Am Sonntag, 12. Oktober, 16:30 Uhr, gestalten die Chöre der Frankfurter Domsingschule den nächsten Evensong im Frankfurter Dom. Die Mädchen und Knaben singen von John Rutter „Look at the world“, „Der Herr ist mein Hirte“ von Samuel Liddle, Magnificat- und Nunc dimittis-Vertonungen von Ben Parry sowie Gesänge aus dem neuen Gotteslob. Dommusikdirektor Andreas Boltz spielt an der Klais-Orgel Toccata und Finale aus der Symphonie Nr. 4 von Charles-Marie Widor. Die Leitung hat Bjanka Ehry.

Bei diesem Evensong wirken zum ersten Mal die Männerstimmen des Knabenchores der FDS mit. Sie werden vor allem bei „Look at the world“ von John Rutter den Chorklang bereichern, aber auch bei einigen der übrigen Lieder und Gesänge.

Die Evensongs am Frankfurter Dom stehen im Zeichen der Ökumene und wollen evangelische wie katholische Christen gleichermaßen ansprechen. Stadtdekan Johannes zu Eltz und Pfarrerin Anne-Katrin Helms von der evangelischen Erlösergemeinde in Oberrad begleiten den Evensong daher gemeinsam.

Der Evensong kommt aus der anglikanischen Tradition und verbindet Elemente aus Vesper und Komplet zu einem gesungenen Abendlob. Die musikalische Gestaltung und Pflege dieser Evensongs ist einer der Schwerpunkte der Frankfurter Domsingschule. Dommusikdirektor Andreas Boltz und seine Assistentin Bjanka Ehry bauen hier seit 2011 einen Mädchen- und einen Knabenchor auf. Aktuell bekommen mehr als 160 Kinder zwischen 5 und 18 Jahren kostenlos eine musikalisch-sängerische Grundausbildung. Das Angebot ist offen für alle Kinder, unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis.

2.10.2014, 252 Wörter, 1.763 Zeichen

Copyright © 2018 Frankfurter Domsingschule

Interner Bereich   |   Impressum   |   Datenschutz