Frankfurter Domsingschule lädt ein zum Evensong in der Fastenzeit am Sonntag, 16. März 2014, 16:30 Uhr

 

Chorisch gestaltetes Abendlob im Frankfurter Dom

 
Frankfurt – Am Sonntag, dem 16. März findet um 16:30 Uhr im Frankfurter Dom der zweite Evensong in diesem Jahr statt. Die Frankfurter Domsingschule singt Werke von Ben Parry und Thomas Tallis sowie Lieder und Gesänge aus dem Gotteslob. Dommusikdirektor Andreas Boltz spielt an der Klais-Orgel Choräle von Johann Sebastian Bach, Bjanka Ehry hat die musikalische Leitung. Pfarrerin Anne-Katrin Helms von der evangelischen Erlösergemeinde in Oberrad begleitet das Abendlob.
Herausragend an diesem Evensong sind das Magnificat und Nunc dimittis von Ben Parry, einem zeitgenössischen britischen Komponisten und Dirigenten. Das Magnificat zeichnet sich durch eine zweistimmig geführte, schwungvolle Rhythmik aus. Dazu kommen Solo- und Tuttipassagen, die abwechselnd von einer kleinen Solo-Gruppe bzw. dem Tutti-Chor gestaltet werden.
Der Evensong kommt aus der Tradition der anglikanischen Kirche, wo er als chorisch gestaltetes Abendlob gefeiert wird. Elemente aus Vesper und Komplet verbinden sich zu einem gesunge-nen Abendgebet, das am Frankfurter Dom im besonderen Zeichen der Ökumene steht. Die Mitwirkung von evangelischen und katholischen Liturgen unterstreicht diesen ökumenischen Charakter.
Die Frankfurter Domsingschule unter der Leitung von Dommusikdirektor Andreas Boltz und seiner Assistentin Bjanka Ehry wird getragen von der katholischen Domgemeinde St. Bartholo-mäus und dem Bistum Limburg. Weitere Unterstützer sind die evangelische Propstei Rhein-Main, die Stadt Frankfurt und der Förderverein Frankfurter Domsingschule. Hauptsponsor ist die Ernst-Max-von-Grunelius-Stiftung. Die Frankfurter Bürgerstiftung hat als Kooperations-partner dieses Evensongs die vorbereitende Probenarbeit gefördert.
 
Pressekontakt:
Kerstin Murmann
Frankfurter Domsingschule
Telefon 0 69 / 29 72 80 64

Copyright © 2018 Frankfurter Domsingschule

Interner Bereich   |   Impressum   |   Datenschutz